Hier einige Rechenbeispiele pro Beratungstag in Euro. Bei den dargestellten Beratungsformen handelt es sich um Existenzgrndungsberatungen (EX), Kurzberatungen von bis zu zwei Tagen (KB) und Umsetzungsberatungen (UB). Bei den genannten Honorarstzen handelt es sich um Durchschnittswerte, die im Einzelfall abhngig von den Anforderungen nach oben oder unten variieren knnen.


* Der Zuschuss der EU und des Landes Hessen wird vom Berater direkt bei der UHD angefordert und muss vom Beratungsnehmer nicht vorfinanziert werden.

Beispiele fr Frderflle

Im Folgenden finden Sie einige wenige Beispiele fr Mglichkeiten, bei denen Grndern und Unternehmen durch dieses Frderprogramm geholfen werden kann:

  • ein Existenzgrnder, der einen Businessplan fr sein zu grndendes Unternehmen bentigt
  • ein bestehendes Unternehmen, das eine neue Niederlassung erffnen mchte, und dafr eine Standortanalyse sowie darauf aufbauend einen Businessplan bentigt
  • ein Unternehmen, das aus unterschiedlichen Grnden einen Liquidittsengpass hat und alternative Finanzierungsmglichkeiten sucht
  • ein Unternehmen, das bisher nur im stationre Handel ttig war, und nun das Internet als neuen Vertriebskanal nutzen mchte

Fakten
  • Frderprogramm fr KMU & Grnder
  • Frderung von Beratungen
  • nicht rckzahlbare Zuschsse
  • max. 75 % Frderung
  • geringer brokratischer Aufwand
  • unterschiedliche Beratungsformen mglich

Fakten

Durch die Vergabe von nicht rckzahlbaren Zuschssen wird es Existenzgrndern sowie kleinen und mittleren Unternehmen ermglicht, externe Expertise die in Anspruch zu nehmen. Durch eine groe Bandbreite frderfhiger Beratungen knnen Antragsteller bei nahezu jeder Problemstellung untersttzt werden.